Orange Day November 2020

Plakataktion zum „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“

 

Nicht wegducken- hingucken!

Unsere Aktion zum Orange Day 2020

In Deutschland wird jeden dritten Tag eine Frau durch ihren (Ex-)Partner getötet. Jede vierte Frau erlebt einmal in ihrem Leben sexuelle oder körperliche Gewalt. Allein im Moerser Frauenhaus suchten im letzten Jahr 52 Frauen mit 70 Kindern Schutz und Hilfe, und im Kreisgebiet gab es insgesamt 507 Polizeieinsätze aufgrund von häuslicher Gewalt. Die Dunkelziffer liegt wesentlich höher, denn die Mehrheit der Gewaltopfer traut sich nicht um Hilfe zu bitten. Diese Frauen ziehen sich nach der Tat meist völlig zurück und schweigen- aus Scham oder Angst.  „Das muss sich ändern! Denn darüber zu reden ist der erste Schritt aus der Gewaltspirale. Gewaltdelikte müssen öffentlich gemacht und bestraft werden“, erklärt Dr. Ilke Schlothmann-Lechtenböhmer. Sie ist Frauenärztin und unsere Präsidentin.

Zusammen mit dem Moerser Frauenhaus, dem Verein „Frauen helfen Frauen“, der Moerser Gleichstellungsbeauftragten, dem Internationalen Kulturkreis Moers sowie den Moerser Geschäftsleuten hat unser Club deshalb eine große Plakataktion initiiert. In 60 Geschäften der Innenstadt hingen ab 25. November Plakate aus, die auf den „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ aufmerksam machten. Dazu lagen Broschüren in 17 Sprachen aus, die Hilfsangebote anboten.

Unser Schloss sowie das Alte Landratsamt wurden orange angestrahlt und die Fahne „ frei leben“ wurde dort gehisst. In den Geschäften wurden von der Sparkasse gespendete Sparschweine aufgestellt, in denen Spenden für das Moerser Frauenhaus gesammelt wurden.

In der Lokalpresse sowie im Bürgerfunk von Radio K.W. wurde ausführlich über die Aktion berichtet.




YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top