Wir unterstützen die Fortbildung von Frauen der Region Niederrhein zur Meisterin in technischen Berufen. Begleitet wird das Projekt von der Handwerkskammer Düsseldorf.

Bewusst machen – Stellung nehmen –  Handeln

Ungenutzte Chancen für Frauen im technischen Handwerk - Unser Charterprojekt

Bewusst machen:
„Die Chancen im Handwerk sind so gut wie nie“, sagte der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer 2018. Das Handwerk findet seit Jahren nicht genug qualifizierten Nachwuchs – gleichzeitig suchen viele Betriebe Nachfolger oder Nachfolgerinnen in der Führung.

Der Meisterbrief ist in vielen Berufen Voraussetzung dafür, sich selbständig zu machen oder einen Handwerksbetrieb weiterzuführen.

Gerade im technischen Handwerk finden sich für die kommenden Jahre und Jahrzehnte wichtige Verdienstmöglichkeiten – eben auch für Frauen! Frauen und Mädchen, aber auch deren Umfeld wie z.B. Eltern, Verwandtschaft und Schulen, übersehen häufig die technischen Handwerke als ein für sie lohnendes berufliches Wirkungsfeld. Hier setzt eine Kampagne der Handwerkskammer Düsseldorf an: „Wir können Technik“.

Passend zu dieser Kampagne, durch die junge Frauen Identifikationsfiguren in realen Handwerksmeisterinnen finden, haben wir unser Charterprojekt entwickelt!

Stellung nehmen:
Gerne möchten wir durch unser Projekt dazu beitragen, dass Frauen die Chancen und Möglichkeiten einer Ausbildung zur Handwerksmeisterin bewusster werden, damit sich zukünftig mehr junge Frauen für diesen Ausbildungsweg entscheiden und so an den unternehmerischen Möglichkeiten des technischen Handwerks teilhaben. Eine große Chance für die kommenden Jahre!

Handeln:
Mit der Ausschreibung unseres Stipendiums „Bald Meisterin? Wir unterstützen Sie!“ wollen wir Frauen vom Niederrhein in technischen Handwerksberufen unterstützen. Die finanzielle Zuwendung ist für die Beschaffung von Lernmitteln für die Meisterinnen-Fortbildung bestimmt.

Eine motivierende Karte zur Ausschreibung, geringe Hürden für die Bewerbung und die Zusendung über die Handwerkskammer Düsseldorf soll es den potenziellen Meisterinnen erleichtern, sich auf unser Stipendium zu bewerben.

Die z.T. hohen Kosten für die Lernmittel werden durch keine staatlichen Zuwendungen gedeckt, so dass unser Stipendium zukünftig hoffentlich auch Gesellinnen für die Meisterinnen-Fortbildung motivieren wird, die das aus finanziellen Gründen bisher nicht in Erwägung gezogen haben. Deshalb haben wir die Absicht, dieses Projekt über mehrere Jahre durchzuführen.

Im März 2020 konnten wir im Rahmen einer kleinen Feier zwei Stipendien vergeben.
Siehe hierzu auch:

Bildergalerie
https://lokalklick.eu/2020/03/05/mit-den-soroptimistinnen-zur-meisterin

sowie folgendes Video:

YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top